Du bist auf Instagram, TikTok oder ähnlichen Social-Media-Plattformen aktiv und möchtest in unsere Influencer-Datenbank aufgenommen werden?

Dann geht es hier lang!
influencer
Danke für deine Anfrage!
Wir melden uns schnellstmöglich bei dir zurück.
Oops! Something went wrong while submitting the form.
June 28, 2022

Eis meets heiß: 5 Filmtipps zum Abkühlen

#Sommer #CooleFilme #Drinks

Die Sonne brennt, das Gehirn ächzt, und die Schweißdrüsen geben alles. Ja, man kann es nicht leugnen: Der Sommer ist gekommen, um zu bleiben. Und da wir euch leider keine Badewanne voller Eis, ein Ganzkörperoutfit aus Kühlakkus oder stündliche Duschpausen im Büro geben können, tun wir das Nächstbeste und haben hier 5 wirklich coole Filme (höhö) für kühlende Gedanken zusammengestellt – je mit einem eisgekühlten Getränk dazu:

The Day After Tomorrow (2004)

Wir starten mit einem guten alten Katastrophenklassiker von Roland Emmerich: In der Antarktis löst sich eine riesige Eisscholle und setzt einen dramatischen Klimawandel in Gang. New York City wird erst von einer gewaltigen Flutwelle überschwemmt und dann unter Schnee begraben. Mit dabei sind u.a. Dennis Quaidund ein noch ziemlich junger Jake Gyllenhaal. Gönnt euch den Überlebenskampf in den verschneiten Straßen des Big Apple mit einem passenden Long Island Ice Tea (hier in einer alkoholfreien Variante).

Die Eiskönigin (2013)

Ach, wie sehr wünschten wir uns gerade eine königliche Schwester namens Elsa, die uns eine kühle Brise um den Kopf wehen lassen könnte. Inzwischen hat sie ihre Kräfte ja auch soweit unter Kontrolle, dass sie nicht gleich einen ewigen Winter im Sommer entfacht. Während wir uns beim Zuschauen wie Olaf am Ofen fühlen und dem Sommer „Let it go!“ entgegenschmettern, gibt’s selbstgemachte Slushies zum Runterkühlen für die ganze Familie.

Die Reise der Pinguine (2005)

Was könnte das Herz besser erfrischen als putzigen Pinguinen zuzuschauen, wie sie sich in eisiger Kälte zusammenkuscheln oder in kühle Gewässer abtauchen? Nicht umsonst wurde der Film von Filmemacher und Antarktisforscher Luc Jacquet 2006 mit dem Oscar als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Hervorragend ist dabei übrigens auch der Soundtrack des Films von Emilie Simon. Dazu empfehlen wir einen eiswasserblauen Blue Lagoon Cocktail.

Fargo (1996)

Ein Autohaus-Verkaufsleiter mit einem wahnwitzigen Entführungs-Erpressungsplan, zwei mehr oder minder verrückte Kriminelle, bei denen wirklich alles schief läuft und eine hochschwangere Polizistin, die dem Ganzen mit Seelenruhe auf den Grund geht. Kein Wunder, das man dieser bitterbösen Kriminalkomödie vor einigen Jahren eine Adaption bzw. Fortsetzung in Form einer Serie gönnte. Absolut legendär und unvergessen: Die Darstellung der Polizistin durch Frances McDormand, die hierfür auch ihren ersten Oscar erhielt. Zum blutgetränkten Schnee gibt‘s Bloody Mary.

Das Ding aus einer anderen Welt (1982)

Zum Schluss greifen wir noch zu einem Urgestein der Horrorfilmgeschichte von John Carpenter aus dem Jahre 1982. Die Heimsuchung einer antarktischen Forschungsstation durch ein Alien, das fremde Zellen assimilieren und so die Gestalt anderer Wesen annehmen kann, etablierte ein bis heute vielfach genutztes Body-Horror-Motiv. Zum Horrorklassiker genehmigen wir uns ein eiskaltes schwarzes Bier …

Na, ist euch beim Gedanken an Eis und Schnee schon ein wenig kühler geworden?

Wenn nicht, könnt ihr euch natürlich immer auch in die wunderbar klimatisierten Kinosäle flüchten – von Biopic über Abenteuer, Family-Entertainment bis Horrorstreifen ist garantiert für jeden Geschmack was dabei.

Und denkt immer dran: Es könnte auch schlimmer sein … 😉

Luise Bruche
Strategic Director
Online-PR & Influencer Marketing
Batman hält die Welt in Atem (1966)
Alles eine Frage der Zeit (2013)
Melancholia (2011)