rock-my-heart-01

Mit 17 hat Jana (Lena Klenke) ihr Leben schon halb hinter sich. Jedenfalls wenn sie der Statistik über ihren angeborenen Herzfehler glaubt. Jeder Schlag ihres Herzens kann der letzte sein. Und weil das nicht fair ist, stürzt sich Jana in immer neue Abenteuer und riskiert Kopf und Kragen. Sehr zum Leidwesen ihrer Eltern, die sich um das Wohl ihrer Tochter sorgen, deren Geduld Jana aber auf eine harte Probe stellt. Durch die Begegnung mit dem Vollbluthengst Rock My Heart, ändert sich alles in Janas Leben: Das schwarze Pferd ist wie sie: wild, ungezähmt und rebellisch – die beiden scheinen wie füreinander gemacht. Rocks Trainer Paul Brenner (Dieter Hallervorden) erkennt die besondere Beziehung zwischen den beiden und überredet Jana, mit Rock für ein wichtiges Rennen zu trainieren. Doch er hat keine Ahnung von Janas Krankheit – und Jana wird ihr Geheimnis bestimmt nicht preisgeben. Endlich hat sie ein Ziel im Leben, eine Perspektive. Wird sie es schaffen, das große Rennen trotz ihres Handicaps zu reiten?

Wie lebt man, wenn jeder Herzschlag lebensgefährlich ist? Und wie, wenn man nach einem erfolgreichen Leben mit dem Rücken zur Wand steht? ROCK MY HEART erzählt ein einzigartiges und bewegendes Abenteuer zweier Außenseiter. Die Rolle der übermütigen Jana übernimmt Lena Klenke, die ihr Debüt in dem preisgekrönten Drama „Das letzte Schweigen“ gab und im Tatort „Das verkaufte Lächeln“ Aufsehen erregte. Danach war sie in Sebastian Schippers Arthouse-Hit „Victoria“ zu sehen und zeigte ihre komödiantische Seite in „Fack Ju Göhte“. Ihren Konterpart übernimmt Dieter Hallervorden, der als Marathonläufer in „Sein letztes Rennen“ – ebenfalls produziert von Boris Schönfelder – seine zweite Kinokarriere begann, die er mit dem bewegenden Drama „Honig im Kopf“ zu einem vorläufigen Höhepunkt brachte. In weiteren Rollen sind Milan Peschel, Annette Frier, Michael Lott und Anneke Kim Sarnau zu sehen. ROCK MY HEART entsteht nach einer gemeinsamen Idee von Hanno Olderdissen und Clemente Fernandez-Gil, die das Drehbuch gemeinsam schrieben. Hanno Olderdissen gibt sein Debüt als Kinoregisseur. Die Kamera führt Sten Mende („Mängelexemplar“, „Freier Fall“), für das Szenenbild wird Peter Menne („Emmas Glück“) verantwortlich zeichnen.

ROCK MY HEART ist eine Produktion der Neuen Schönhauser Filmproduktion von Boris Schönfelder in Ko-Produktion mit ARD Degeto (Redaktion: Claudia Grässel), Senator Film Produktion (Marc Gabizon, David Kehrl) und ARRI, gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW und den Deutschen Filmförderfonds DFFF.