ouija_n02_09_xp_szn

Was als Spiel mit einem Ouija-Geisterbrett begann, wird bitterer Ernst. Ouija – Ursprung des Bösen, die Fortsetzung des Überraschungs-Kinohits von 2015, lässt erneut das Grauen auferstehen. Im Los Angeles des Jahres 1965 nehmen die vorgetäuschten Geisterbeschwörungen einer verwitweten Mutter und ihrer zwei Töchter eine ungeahnte Wendung, als bei einer Séance das Böse selbst Macht über die jüngste Tochter gewinnt. Mit ihren furchtbarsten Ängsten konfrontiert, muss die kleine Familie alles daran setzen, das Grauen wieder an seinen Ursprungsort zu verbannen und so das Mädchen den dunklen Mächten zu entreißen.

OUIJA – Ursprung des Bösen wurde erneut von den Partnern von Platinum Dunes produziert. Unter anderem haben Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form („Blutgericht in Texas“, „The Purge“) das Prequel produziert. Des Weiteren haben Jason Blum („The Purge“ und „Insidious-Reihe“) der blumhouse production, Brian Goldner  („Transformers und G.I. Joe-Reihe“) von Hasbro und Stephen Davis („Ouija“) mitgewirkt.